Trapet Precision Engineering

 

hier klicken für Prospekte

hier klicken für Publikationen

hier klicken für Software und Rechentabellen

Trapet Precision Engineering

Berretin 10

01139 Sarria (Alava)

Spanien

ESX2920987X

DUNS 466015730

tel . 945462666

cell: .34.615711076

altern.cell: .49.15784569520

altern.cell. .52.7224960454

e-mail: artefacts trapet.de

Dies sind unsere größten Prüfkorper: bis zu 12 m lang.

Die Struktur-Segmente sind standardmäßig 1.3 m lang,

so dass ein 5 m Kugelstab aus 4 Segmenten besteht.

 

Die kalibrierten Referenz-Stäbe gibt es in 1 m, 0.5 m, 0.25 m , und 0.125 m Länge.

 

Der Aufbau des Kugelstabs erfolgt auf CFK-Stativen mit eigenen Neige und Dreh-Köpfen, die durch spezielle Versteifungsstreben und Kugelfüße sehr stabil stehen.

courtesy: ACCURATE India

Courtesy HEXAGON Spain

erste Kugel auf starrem Halter

letzte Kugel auf Blattfederhalter mit Andruckfeder aus CFK

innere Kugel auf Blattfederhalter

CFK-Stative mit verbesserter Stabilität

Courtesy ZEISS Iberia

Details von Stativ ... und ... Neigekopf       

kalibrierte Stäbe mit eingeläppten Kegelsitzen

Struktursegmente aus CFK Rohr 80 mm

standardmäßig:  hexagonale massive und tief ins Rohr eingebettete Alu-Flansche ,

optional: Rohr aus Hochmodul-Faser (600 GPa), ermöglicht Längen bis über 10 m mit nur 2 Stativen und nur einer Ausrichtung (ein Koordinatensystem)

Bis 5 m Länge: Verbindungselemente im Rohr, keine Flansche, nur eine Schraube (Bild rechts)

Courtesy: Zeiss Mexico

==>

Beispiel: Kalibrierschein (erste 2 Seiten) eines Kugelstabs,

die Kalibrierunsicherheit liegt bei 0.8 µm pro Stab; innerhalb dieser Unsicherheit halten sich normalerweise auch Änderungen über 1 Jahr Gebrauch.

 

Anmerkung: diese Unsicherheit ist überwiegend durch unabhängiige Einflüsse bedingt, deshalb ist die Unsicherheit auf 5 m Länge mit 10 zusammengefügten Stäben kleiner als 10*0.8 µm, auf 5 m kommt man etwa auf eine Unsicherheit von 5 µm